News

Regionaltagung Stift Altenburg (NÖ)

"Waldumbau nach Fichtenausfall im Horner Becken"

Freitag 20.September 8:30 bis 16:00 - Stift Altenburg

Staatspreisträger 2018

Als Großbetrieb wurde der Forstbetrieb von Stift Altenburg unter Prior Pater Michael Hüttl und Förster Herbert Schmid 2018 mit dem "Staatspreis für beispielhafte Waldwirtschaft" ausgezeichnet. Auch Ihnen gratulieren wir ganz herzlich.

Die Wälder von Stift Altenburg sind ganz besonders von Borkenkäfer bedroht, weshalb frühzeitig ein Umbau in laubholzreichere Mischbestände und ein bemerkenswerter Tannenanteil eingeleitet wurde. Auch Naturschutzaspekten wir besondere Bedeutung gegeben. Das BMNT hat einen schönen Imagefilm dazu erstellen lassen.

Nach oben

Imagefilm zum Staatspreis 2018

Der Forstbetrieb

Der Wald des Benediktinerstiftes Altenburg zählt zu den wesentlichen wirtschaftlichen Säulen des Klosters. Der Forstbetrieb bewirtschaftet rund 2.800 Hektar Wald zwischen 260 und 600 Metern Seehöhe, vom Eichen- bis zum Fichten-, Buchen-, Kiefernwald, der in einen Tannen-Laub-Mischwald umgewandelt wird. Die unterschiedlich großen Flächen erstrecken sich über 60 Kilometer. 80 Prozent der Flächen sind mit Maschinen befahrbar, der Rest sind zum Teil Seilgelände und Referenzflächen; die Hangwälder zum Kamp sind Schutzwald und rund 800 Hektar liegen im Natura 2000 Gebiet.

2017 gab es nur 384 Millimeter Niederschlag bei Spitzentemperaturen von 38 °C über mehrere Tage. Der Borkenkäfer bestimmt den Einschlag.

Programm

Freitag, 20. September 2019 - Altenburg

08:30 - Anmeldung im Stifts-Restaurant im Kaiserhof Stift Altenburg bei Kaffee & Tee

08:45 - Begrüßung durch Pater Michael Hüttl / Prior des Stiftes Altenburg

09:00 - Abfahrt mit dem Bus vom Stift Altenburg

Einführung im Bus: 

  • Der Altenburger Stiftswald – Betriebsbeschreibung, Herausforderungen und Visionen - Herbert Schmid / Stift Altenburg

Exkursion - Flächenbesichtigungen

  • Sachsendorf: Tannen-Naturverjüngung unter Brombeere (Schneebruchflächen aus dem Jahre 1996, Borkenkäferkahlflächen ab 2015) - Herbert Schmid / Stift Altenburg
  • Altenburg: Eichen/Tannen/Buchen – Naturverjüngungsflächen unter Brombeere nach Fichtenausfall seit 2015 - Wildtiermanagement  - Herbert Schmid / Stift Altenburg

13:00 Mittagessen im Stifts-Restaurant

14:30 Abfahrt mit dem Bus vom Stift Altenburg

  • Wildberg (Irnfritz – Messern): Umbau von Fichten-Kiefern Beständen durch Eichelhäher/Eichhörnchen – Saat - Herbert Schmid / Stift Altenburg, Eduard Hochbichler, Bernhard Zotter / Universität für Bodenkultur, Wien

16:00 Rückkunft Parkplatz Stift Altenburg – Ende der Veranstaltung

zurück zu Eigene Veranstaltungen

Veranstaltungsanmeldung

Veranstaltungsanmeldung

Daten