Pro Silva
News

Dauerwaldbewirtschaftung - Praxisseminar

Eine Analyse ! Was bringt’s – was kostet’s ?

hier der Nachbericht aus der Forstzeitung von F. Reiterer & F. Holland
Dienstag 23.Jänner 2018 -09:00 - 16:45 - Forstl. Ausbildungsstätte Pichl (St.Barbara im Mürztal)

Unter dem ökologischen Gesichtspunkt betrachtet erscheint die Dauerwaldbewirtschaftung durchwegs positiv. Blickt man hingegen durch die ökonomische Brille auf den Dauerwald scheiden sich häufig die Geister. In diesem Seminar wird die Frage rund um die Vor- und Nachteile zur Dauerwaldbewirtschaftung nachgegangen (Veranstalter FAST Pichl).

Nachdem die Vortragenden aus unserem Kernteam stammen und zusätzlich der international anerkannte Experte Prof. Thomas Knoke dabei ist, wollen wir diese Veranstaltung gerne für unsere Mitglieder extra bewerben.

Vorträge:

  • DI Andreas Amann (LFD Vorarlberg): „Dauerwaldbewirtschaftung im Nadelwald – eine waldbauliche Betrachtung, was geht und was nicht geht“
  • DI Hannes Lutterschmied (FV Wienerwald, MA49 Stadt Wien): „Plentern im urbanen Laubwald in Buche und Eiche. Wo ein Wille, ist auch ein Weg“
  • Prof. Dr. Thomas Knoke (TU München): „Der Dauerwald am betriebswirtschaftlich, ertragskundlichen Prüfstand“
  • DI (HF) Franz Reiterer (Forstbüro Reiterer): „Betriebskonzept für Waldumbau und Überführung ein Praxisbeispiel“

Nachmittags Exkursion in den Lehrforst Pichl und Diskussion mit dem Referententeam

Anmeldungen direkt an die FAST Pichl: 03858-2201 – fastpichl@lk-stmk.at

Kosten: 80,- € gefördert / 140,- € ungefördert; Verpflegung 16,30 €

Das Detailprogramm steht zum download auf unserer Webseite zur Verfügung.

zurück zu Eigene Veranstaltungen

Veranstaltungsanmeldung

Veranstaltungsanmeldung

Daten