Pro Silva
News

Neuer Vorstand bei Pro Silva

Der Festvortrag von Mag. Gerhard Hohenwarter (Metereologe der ZAMG, Kärnten) "Klimaszenarien und mögliche Folgen für den Wald" bot alarmierende Aussichten für den Bergwald, wo die Folgen der Extremereignisse der Jahre 2018 bis 2020 im Rahmen der Exkursionen zu sehen waren.

Bei der Jahresvollversammmlung am 19.September 2021 in Gaimberg bei Lienz (Osttirol) wurde der Vorstand der Periode 2018-2021 einstimmig entlastet. Ausgeschieden aus dem Vorstand sind der langjährige Geschäftsführer DI Günther Flaschberger, der fast 30 Jahre im Dienst von Pro Silva stand. Weiters ausgeschieden sind aufgrund ihrer Pensionierung DI Peter Hauser (BFI Landeck) und DI Johannes Doppler (ehem. FV Langau). Wir danken allen herzlich für Ihren Einsatz.

Bei der Neuwahl wurde der Vorsitzende Dr. Eckart Senitza für eine weitere Periode bestätigt.

Neu im Vorstand sind weiters Dr. Alois Simon (LFD Tirol), Dr. Erhard Ungerböck (FV Grafenegg), sowie Frau DI Nastasja Harnack (BFW Wien).

Die Geschäftsführung wechselte zu DI Stefan Heuberger (Forstfachschule Traunkirchen). Somit konnte eine deutliche Verjüngung im Vorstandsteam erreicht werden, damit der Verein strukturiert in die Zukunft wachsen kann.

Mit inzwischen 510 Mitgliedern stellt Pro Silva Austria die zweitgrößte Organisation innerhalb von Europa dar. Schwerpunkte der Weiterentwicklung sollen Schulen und Ausbildungsstellen sein und die Etablierung weiterer Referenzflächen in den über 50 möglichen Beispielsbetrieben.