News
download des Tagungsprogrammes download der Tagesordnung

Anmeldung

Gastgeber: Bezirksforstinspektion Lienz, Waldgenossenschaft Iseltal, Gemeinde Kals, Landesforstdienst Tirol

Exkursionen: Schadfläche Oberdrum bei Lienz (Tieflage), Schadflächen bei Kals (Hochlage)

Nächtigung: Unterkunft Dolomitenhotel in Lienz; Kosten: 59 €/Person (inkl. Frühstück) in Doppel- oder Dreibettzimmer. Wir haben für Sie Zimmer vorreserviert und ersuchen Sie um selbständige Buchung. Die Reservierung auf unser Kontingent ist bis spätestens 27.August 2021 möglich; danach selbständige Quartierresevierung im Raum Lienz

Anmeldungen ab sofort bei unserem Geschäftsführer:

DI Günther Flaschberger, Milesistrasse 10, 9560 – Feldkirchen i.K.

Tel. 050536-667224 e-mail: guenther.flaschberger(at)ktn.gv.at

Veranstaltung anmelden
hier zur Karte des Treffpunktes

Kosten

Tagungsgebühr 100,- € bitte vorab überweisen an unser Konto IBAN AT08 3456 0000 0360 2620 bei der Raiffeisenkassa Sierning/Enns.

Teilnehmerbeschränkung 40 Personen – in der Reihenfolge der Anmeldungen

Die Tagungsgebühr enthält Mittagessen am Freitag, Jause + Saalmiete am Freitag abend, Seilbahnfahrt am Samstag, Mittagessen in der Adlerlounge am Samstag - ohne Getränke, Übernachtung und Autofahrten in den Fahrgemeinschaften.

Bitte denken Sie an die erforderlichen Nachweise (3G) und die jeweils aktuellen Regelungen zu COVID19!

Akteure und Gesprächspartner

  • Dr. Alois Simon: Landesforstdirektion Tirol, Abt. Forstplanung; Organisation und Leitung der Exkursion
  • DI Peter Hauser: ProSilva Regionalvertreter Tirol, pensionierter BFI Leiter; Leitung der Diskussion
  • DI (FH) Erich Gollmitzer, MSc: Leiter der Bezirksforstinspektion Osttirol; Vorstellung Aufarbeitungs- und Waldschutzkonzept
  • DI Horst Mitterberger: Regionalberater der Bezirksforstinspektion Osttirol; Exkursionsbegleitung und Beiträge
  • Ing. Thomas Gradnig: Bezirksförster der Bezirksforstinspektion Osttirol; Exkursionsbegleitung und Beiträge
  • Florian Holzer: Gemeindewaldaufseher Oberlienz; Exkursionsbeitrag Maßnahmen zur Wiederbewaldung
  • Erika Rogl: Bürgermeisterin der Gemeinde Kals: Bericht zum Windwurfereignis in der Gemeinde und gesellschaftlichen Wert des Schutzwaldes

„Gebirgswaldbau im Klimawandel“

Wie kann der Wald der Zukunft gestaltet werden ?

und Jahreshauptversammlung 2021

Freitag, 17.+Samstag 18. September 2021, Lienz (Osttirol), Oberdrum, Kals am Großglockner

Waldbau mit Kalamitäten

Die diesjährige Regionaltagung in Tirol führt ins Isel- und Kalsertal nach Osttirol. Die Exkursion wird sich mit den Folgen der Schadereignisse der letzten drei Jahre beschäftigen. Der Sturm Vaia 10/2018 mit großflächigen Windwürfen, die Naßschneefälle 11/2019 und die Starkschneefälle 12/2020 mit Schneebruch haben dem Wald in Osttirol stark zugesetzt.

Die lokalen Akteure geben uns Einblick wie Sie mit dieser herausfordernden Situation umgegangen sind und wie die weitere Entwicklung verlaufen soll. Der Bogen spannt sich dabei von Aufarbeitungs- und Waldschutzkonzept bis zur Wiederbewaldung und von Wäldern in Tallagen bis in die Hochlagen.

Neben den unmittelbaren Maßnahmen wollen wir aber auch den Fragen der zukünftigen Waldentwicklung nachgehen: Wie gehen wir in Zukunft mit Störungen im Waldökosystem um und welche Chancen bieten sich daraus für eine naturnahe Waldentwicklung ?

Freitag, 17. September 2021

Treffpunkt: Waldgenossenschaft Iseltal, Gemeinde Ainet (Nr. 136, 9951 Ainet)

17.September 10:00 - Tagungsanmeldung

Begrüßung durch den Vorsitzenden Dr. Eckart Senitza

  • 10:30 Einführung in die Schadereignisse
    • Windwurf 10/2018
    • Naßschnee 11/2019
    • Starkschneefälle 12/2020)
    • Aufarbeitungs- und Waldschutzkonzept
    • Führung durchs Naßlager
  • 12:00 Mittagessen im Adventurepark (Grillbuffet, überdachter Aussenbereich, 5min Fußweg vom Treffpunkt)
  • 13:15 Abfahrt nach Oberdrum, Parkplatz Feuerwehrhaus Oberdrum ca. 15 min Fahrzeit mit eigenen VW Busse und PKW (Fahrgemeinschaften), 20-30 min Fußweg
  • 14:00-16:20 Exkursion mit den Themen:
    • Wiederbewaldung nach Schadereignis Naßschnee 11/2019 aufgeräumte Fläche
    • standortsgerechte Baumarten in der Tieflage unter dem Aspekt des Klimawandels
    • buchentaugliche Standorte, fremdländische Baumarten
    • Modellierung ForClim (klimasensitiver Waldwachstumssimulator), Diskussion
    • Dauer ca. 2,5h
  • 16:20 Rückfahrt Lienz zur Unterkunft "Dolomitenhotel" in Lienz (ca. 8 min)
Jahresvollversammlung ProSilva Austria 2021

17:20 Abmarsch vom Dolomitenhotel nach Gaimberg (30 min)

17:50 Treffpunkt „Brennstadl“ Gaimberg - Empfang

18:00 Eröffnung der Vollversammlung von Pro Silva Austria

  • Festvortrag von Mag. Gerhard Hohenwarter (Metereologe der ZAMG, Kärnten) - "Klimaszenarien und mögliche Folgen für den Wald"
  • Anschließend Vollversammlung von Pro Silva Austria und Neuwahl des Vereinsvorstandes (gesonderte Aussendung)
  • Kurzfilm zum Windwurfereignis in Kals als Einstimmung für den nächsten Tag

20:00 Jause im "Brennstadl" und gemütlicher Ausklang

download des Vortrags von Gerhard Hohenwarter download des Vortrags von Otto Unterweger
Samstag, 18. September 2021
  • 08:15 Abfahrt nach Kals, ca. 30 min Fahrzeit mit eigenen VW Bussen und PKWs (Fahrgemeinschaften)
  • 09:00 Lesacherhof, Aussichtspunkt auf großflächiges Windwurfereignis im Objektschutzwald, Begrüßung durch Bürgermeisterin von Kals (Erika Rogl) und Bericht über gesellschaftlichen Wert des Schutzwaldes und der Genossenschaftsjagd, Maßnahmen (Schutzdamm, Aufarbeitung), Rutschungen nach schneereichem Winter, Aufforstungsmaßnahmen usw. 
  • 11:00 Gondelfahrt über die Schadfläche zur Mittelstation mit anschließender Wanderung im Bereich Dorferberg (ca. 2h im Gelände, einfacher Steig oder Forststraße)
  • 13:00 Gondelfahrt zur Adlerlounge (2.621 m SH) mit Mittagessen und Abschlußdiskussion
  • 15:00 Abschluss und Rückfahrt nach Ainet (ca. 15:30)

Adlerlounge auf 2621m - "Top Location" zur Abschlußdiskussion (Foto: "Osttirol heute" 2019)

Fotos (C) LFD Tirol, Google Maps

Veranstaltungsanmeldung

Veranstaltungsanmeldung

Daten